EX-AZM300B-ST-1P2P-A-CR

Artikelnummer: 103012540

Produkt-Typbezeichnung:
EX-AZM300(1)(2)-ST(3)(4)(5)

(1)
ZZuhaltungsüberwachung >
BBetätigerüberwachung

(2)
ohneStandardcodierung
I1Individuelle Codierung
I2Individuelle Codierung, mehrfach anlernbar

(3)
1P2P1 Diagnoseausgang, p-schaltend und 2 Sicherheitsausgänge, p-schaltend
SD2PSerieller Diagnoseausgang und 2 Sicherheitsausgänge, p-schaltend

(4)
ohneRuhestromprinzip
AArbeitsstromprinzip

(5)
CLMit Schutzgehäuse, Türanschlag links
CRMit Schutzgehäuse, Türanschlag rechts
Nicht alle nach diesem Typenschlüssel möglichen Geräte sind lieferbar und/oder technisch umsetzbar.
  • EX-Schutz für die ATEX Zonen 2 und 22
  • Bedarfsgerechter Manipulationsschutz durch RFID-Technologie
  • Kunststoffgehäuse
  • Geeignet zum Anbau an Profilsysteme
  • 3 verschiedene Betätigungsrichtungen
  • 3 LEDs zur Anzeige der Betriebszustände
  • für Dreh- und Schiebetüren geeignet
  • Reihenschaltung
  • Hilfsentriegelung

Bestelldaten

Produkt-Typbezeichnung

EX-AZM300B-ST-1P2P-A-CR

Artikelnummer (Bestellnummer)

103012540

EAN (European Article Number)

4030661483917

eCl@ss Nummer, Version 12.0

27-27-26-03

eCl@ss Nummer, Version 11.0

27-27-26-03

eCl@ss Nummer, Version 9.0

27-27-26-03

ETIM Nummer, Version 7.0

EC002593

ETIM Nummer, Version 6.0

EC002593

Explosionsschutz

Explosionsschutz: Vorschriften

EN IEC 60079-0

EN IEC 60079-11

EN IEC 60079-31

Explosionsschutz-Zonen

22

2

Explosionsschutz-Kategorie

3D

3G

Explosionsschutz-Kennzeichnung

D II 3GD

EX nA IIB T5 Gc

EX tc IIIB T95°C Dc X

Herstellererklärung

ATEX Zone 2 und 22

Allgemeine Daten

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN ISO 14119

EN IEC 60947-5-1

EN IEC 60947-5-3

EN IEC 61508

Codierstufe gemäß EN ISO 14119

gering

Wirkprinzip

RFID

Werkstoff des Gehäuses

Kunststoff, glasfaserverstärkter Thermoplast

Werkstoff der Befestigungsschrauben

Edelstahl (V4A)

Bruttogewicht

1.056 g

Bereitschaftsverzögerung, maximum

5.000 ms

Reaktionszeit, maximum

120 ms

Risikozeit, maximum

200 ms

Reaktionszeit der Sicherheitsausgänge bei Abschaltung durch Betätiger, maximum

100 ms

Reaktionszeit der Sicherheitsausgänge bei Abschaltung durch die Sicherheitseingänge, maximum

0,5 ms

Allgemeine Daten - Eigenschaften

Arbeitsstromprinzip

Ja

Betätiger-Überwachung

Ja

Rastung

Ja

Hilfsentriegelung

Ja

Kurzschlusserkennung

Ja

Querschlusserkennung

Ja

Reihenschaltung

Ja

Sicherheitsfunktionen

Ja

Integrierte Anzeige, Status

Ja

Anzahl der Sicherheitskontakte

2

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN IEC 62061

EN IEC 61508

Sicherheitsbetrachtung - Verriegelungsfunktion

Performance Level, bis

e

Kategorie

4

PFH-Wert

5,20 x 10⁻¹⁰ /h

PFD-Wert

4,50 x 10⁻⁵

Safety Integrity Level (SIL), geeignet für Anwendungen in

3

Gebrauchsdauer

20 Jahre

Mechanische Daten

Mechanische Lebensdauer, minimum

1.000.000 Schaltspiele

Hinweis (Mechanische Lebensdauer)

Bei Verwendung als Türanschlag: ≥ 50.000 Schaltspiele (Türmassen ≤ 5 kg und Betätigungsgeschwindigkeit ≤ 0,5 m/s)

Schlagenergie, maximum

7 J

Zuhaltekraft FZh gemäß EN ISO 14119

1.150 N

Zuhaltekraft Fmax, maximum

1.500 N

Rastkraft, einstellbar, Position 1

25 N

Rastkraft, einstellbar, Position 2

50 N

Ausführung der Befestigungsschrauben

2x M6

Mechanische Daten - Schaltabstände gemäß EN IEC 60947-5-3

Gesicherter Schaltabstand "EIN" Sao

1 mm

Gesicherter Schaltabstand "AUS" Sar

20 mm

Mechanische Daten - Anschlusstechnik

Anschlussart

Steckverbinder M12, 8-polig, A-codiert

Mechanische Daten - Abmessungen

Breite des Sensors

85 mm

Umgebungsbedingungen

Schutzart

IP67

IP69

IP66

Umgebungstemperatur, minimum

+0 °C

Umgebungstemperatur, maximum

+50 °C

Lager- und Transporttemperatur, minimum

-10 °C

Lager- und Transporttemperatur, maximum

+90 °C

Schwingfestigkeit

10 … 150 Hz, Amplitude 0,35 mm

Schockfestigkeit

30 g / 11 ms

Schutzklasse

III

Umgebungsbedingungen - Isolationskennwerte

Bemessungsisolationsspannung Ui

32 VDC

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp

0,8 kV

Überspannungskategorie

III

Verschmutzungsgrad

3

Elektrische Daten

Leerlaufstrom I0, maximum

100 mA

Bemessungsbetriebsstrom

50 mA

Bedingter Bemessungskurzschlussstrom

100 A

Schaltfrequenz, circa

0,5 Hz

Elektrische Daten - Magnetansteuerung

Schaltschwellen

-3 V … 5 V (Low)

15 V … 30 V (High)

Stromaufnahme bei 24V

10 mA

Klassifizierung ZVEI CB24I, Senke

C0

Klassifizierung ZVEI CB24I, Quelle

C1

C2

C3

Elektrische Daten - Sichere digitale Eingänge

Schaltschwellen

−3 V … 5 V (Low)

15 V … 30 V (High)

Stromaufnahme bei 24V

5 mA

Klassifizierung ZVEI CB24I, Senke

C1

Klassifizierung ZVEI CB24I, Quelle

C1

C2

C3

Elektrische Daten - Sichere digitale Ausgänge

Bemessungsbetriebsstrom

250 mA

Ausführung der Schaltelemente

kurzschlussfest, p-schaltend

Spannungsfall Ud, maximum

4 V

Reststrom Ir, maximum

0,5 mA

Spannung, Gebrauchskategorie DC-12

24 VDC

Strom, Gebrauchskategorie DC-12

0,25 A

Spannung, Gebrauchskategorie DC-13

24 VDC

Strom, Gebrauchskategorie DC-13

0,25 A

Klassifizierung ZVEI CB24I, Quelle

C2

Klassifizierung ZVEI CB24I, Senke

C1

C2

Elektrische Daten - Diagnoseausgänge

Spannungsfall Ud, maximum

4 V

Spannung, Gebrauchskategorie DC-12

24 VDC

Strom, Gebrauchskategorie DC-12

0,05 A

Spannung, Gebrauchskategorie DC-13

24 VDC

Strom, Gebrauchskategorie DC-13

0,05 A

Zustandsanzeige

Hinweis (LED-Zustandsanzeige)

Betriebszustand: gelbe LED

Fehler Funktionsstörung: rote LED

Versorgungsspannung UB: grüne LED

Kontaktbelegung

PIN 1

A1 Versorgungsspannung Ub

PIN 2

X1 Sicherheitseingang 1

PIN 3

A2 GND

PIN 4

Y1 Sicherheitsausgang 1

PIN 5

OUT Diagnoseausgang

PIN 6

X2 Sicherheitseingang 2

PIN 7

Y2 Sicherheitsausgang 2

PIN 8

IN Magnetansteuerung

Lieferumfang

Lieferumfang

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Hinweis

Hinweis (Allgemein)

Für Türen, die bündig mit dem Türrahmen abschließen, kann die optionale Montageplatte MP-AZ/AZM300-1 verwendet werden.

Für Glas- und Makrolontüren kann der optionale Montagesatz MS-AZ/AZM300-B1-1 verwendet werden.

Die entsperrte Schutzeinrichtung kann, solange die Betätigereinheit in der Sicherheitszuhaltung eingeführt bleibt, wieder gesperrt werden. Die Sicherheitsausgänge werden erneut eingeschaltet, somit ist ein Öffnen der Schutzeinrichtung nicht erforderlich.

Sprachfilter

UKCA Konformitätserklärung

Download der aktuellen Version von Adobe Reader


K.A. Schmersal GmbH & Co. KG, Möddinghofe 30, 42279 Wuppertal

Die genannten Daten und Angaben wurden sorgfältig geprüft. Abbildungen können vom Original abweichen. Weitere technische Daten finden Sie in der Betriebsanleitung. Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Generiert am: 02.12.2022, 10:32